Hilda-Heinemann-Haus


Wüstenhöferstraße 179 in 45355 Essen

Telefon: 0201 / 185 33 - 08
Fax: 0201 / 185 33 - 15

info@wohnstaetten-essen.de

Die Wohnstätte liegt im Zentrum Essen-Borbecks in unmittelbarer Nachtbarschaft zum Ev. Altenheim Bethesda und der Traugott-Weise-Schule, aber dennoch in verkehrsberuhigter Lage. Die gute Infrastruktur des Ortskernes sorgt für eine gelungene Einbindung ins Quartier. Arztpraxen, Geschäfte für den täglichen Bedarf sowie öffentliche Verkehrsmittel sind zu Fuß in ca. fünf Minuten zu erreichen.

Das Haus wurde 1993 umgebaut und aus einer Großgruppe entstanden drei Kleingruppen. Die Wohngruppen möblieren ihre Wohn- / Essbereiche und weitere Funktionsräume individuell . Zwei Wohngruppen haben direkten Gartenzugang zu einer Terrasse mit Grillplatz. Die dritte Wohngruppe verfügt über einen großen Balkon. Das Haus verfügt nur über Einzelzimmer.

Die drei Wohngruppen, in denen aktuell 27 Frauen und Männer wohnen, sind durchgehend für Menschen mit Körperbehinderungen ausgerichtet. Eine Wohngruppe verfügt über eine spezielle, für Rollstuhlfahrer konzipierte Küche. Die Pflegebäder wurden barrierefrei gestaltet und sind ebenfalls für Menschen mit Körperbehinderungen ausgerichtet. Alle Funktionen in den Bädern können auf die individuellen Bedürfnisse der Betreuten eingestellt werden. Die Zimmer können ebenfalls individuell eingerichtet und auf die jeweiligen Bedürfnisse der Betreuten angepasst werden. Der Anschluss eines Fernsehers an die hauseigene Satelittenanlage ist in jedem Zimmer obligatorisch. Selbstverständlich besteht die Möglichkeit das Internet zu nutzen.